 Das Paradies in 31028 Gronau 

 Internationales Friedenshaus im Leinebergland

Regenbogenbanner heißen Sie bei uns willkommen, eingerahmt von Blauregen, Rosen und Waldrebe.

Mit einer solchen Fahne wird in zahlreichen Kulturen weltweit die Stimmung für Aufbruch, Veränderung und Frieden ausgedrückt. Wir sehen die Regenbogenfahne auch als Symbol für Freiheit, Demokratie und Menschenrechte.

Was wir, Christine und Jürgen Peetz, machen und wollen

Uns geht es um die Gestaltung eines Erlebens-Ortes, der den Bedürfnissen von Menschen mit offener Haltung begegnet. Unser Angebot richtet sich an sympathische empathische aufgeschlossene aufmerksame rücksichtsvolle Menschen. Und so gibt es auch kein fertiges Konzept, sondern vielmehr die Einladung besonders an Suchende, Neugierige, Enttäuschte… mit ihren Fragen, ihren Zweifeln, ihrer Hoffnung und ihrer Sehnsucht diesen Freiraum für sich in Anspruch zu nehmen. Suchbewegungen sind willkommen und Ansporn, gemeinsam auch durchaus konfrontativ neue Antworten auf die aktuellen Fragen zu finden! Ein Wesensmerkmal vom Friedenshaus soll sein, Menschen einzuladen, die ihre Kompetenzen und Gaben gestaltend einbringen wollen, um die Vielfalt zu bereichern, die  weltanschaulich suchend Freude daran haben, das jeweils Fremde zu entdecken und gemeinsam Perspektiven zu entwickeln, interreligiös und interkulturell gern international.

 

Friedenskinder

in einer Tagesbetreuungsgruppe

Friedensmenschen

international, interkulturell, interreligiös

Wandelgarten

ein natürliches Refugium

Kreatives Gestalten

mit gebrauchten Materialien

Leben

einfach und maßvoll

Sprache

woher und wohin


2022 Christine und Jürgen Peetz ©

Alle Rechte vorbehalten.


   

    Bereitgestellt von Nebiye Öztas